EPILOG --- ES HÖRT EINFACH NICHT AUF

Es hört nicht auf...

Die letzten Nächte habe ich auf dem Parkplatz vor unserem Supermarkt campiert und ich dusche nur noch selten.
Zum Frühstück gibt es Sultan-Cola und warme Mettenden, die ich seit Wochen in der Hutablage meines gebrauchten C-Klasse Mercedes umherfahre. Im Radio singt Westernhagen gerade "ich möcht' zurück auf die Straße...".
Auf dem Boden meiner Tasse hat sich der Kaffeesatz fingerdick abgelagert und ich trage ein rotes T-Shirt mit weißem Halbmond: Türkiye!

Meine Frau guckt verwundert, als die Kinder heute morgen die Fahrräder in Reih und Glied an der Strasse aufstellen müssen. An der Haustüre zähle ich von zehn runter und im LeMans-Start geht es für die drei Richtung Schule.
Seit einigen Tagen habe ich einen neuen Job: Bei Wallenius in Bremerhaven, lernen, wie man Autos schnell auf eine RoRo-Autofähre verlädt. Navi und Strassenkarten habe ich entsorgt, denn für meinen Weg zur Arbeit habe ich mir Bilder als Chinesenrallye zusammenkopiert.

Gestern auf Dienstreise in Stuttgart wollte ich aus Kostengründen in der Lobby des Hotels zelten. Der Rezeptionist ruft die Polizei. Als ich versuche, ihnen ein Schatzi-Emblem auf den Peterwagen zu kleben, nehmen sie mich mit auf's Revier.

Jetzt sitze ich hier in meiner Zelle und frage mich, was da in den letzten Tagen schiefgelaufen ist...